Dr. med. Harald Bresser, Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Facharzt für Anästhesiologie

Telefon: 089 - 677 977
Praxis
Dr. med. Harald Bresser
Anästhesiologen
in München auf jameda
Dr. med. Harald Bresser, von sanego empfohlen

Botox, Zähneknirschen: Wissenschaftliche Studien

Welche wissenschaftlichen Studien gibt es zur Anwendung von Botulinum bei Zähneknirschen? Hilft Botox wirklich bei Bruxismus?

von Dr. med. Harald Bresser, Hautarzt, München 

Botulinum gegen Bruxismus oder Zähneknirschen: sei wann?

Im Jahr 1990 berichteten erstmals belgische Neurologen im renomierten "Journal of Neurology, Neurosurgery and Psychiatrie" über eine Botoxanwendung bei Zähneknirschen. Auf ihrer Intesivstation lag eine 32 jährige Frau, die nach einem Autounfall in ein Koma gefallen war. Sie litt u.a. an unkontrollierbarem Zähneknirschen, das ihre Zähne zerstörte. Nach der Behandlung mit Botulinum konnte sie von diesem Übel nahezu befreit werden.

Forschungsergebnisse zu Botox gegen Zähneknirschen

Seit damals sind etwa 200 Studien, Einzelfallschilderungen, kontrollierte Untersuchungen und andere Veröffentlichungen zu dem Thema weltweit erschienen. Insgesamt wurden darin mehrere Tausend Behandlungen dokumentiert.  Bereits im Jahr 2000 hatte eine Gruppe von Neurologen aus Houston, Texas ihre Erfahrungen bei über 240 Anwendungen veröffentlicht.  Im Jahr 2012 hat eine chinesische Forschergruppe all diese Untersuchungen studiert und die Ergebnisse analysiert, bewertet ("Metaanalyse"), und ihre Schlussfolgerungen im "International Dental Journal" veröffentlicht.  Es ist heute in der medizinischen Wissenschaft üblich, durch solche Metanalysen einen Überblick über die Wertigkeit und Wirksamkeit einer Behandlung zu gewinnen. 

Botox gegen Bruxismus: Fazit der Wissenschaft

Die Neurologen aus Houston kamen zu folgender Schlussfolgerung: "The results of this study suggest, that BTX (=BotulinumToxin) administered by skilled practitioners is a safe and effective treatment for people with severe bruxism.. It should be considered only for those patients refractory to conventional therapy. Future placebo-controlled studies may be useful in further evaluating the potential of BTX in the treatmend of bruxism". 12 Jahr und viele Studien später kommen die Ärzte der Universität Sichuan zu folgenden Schlussfolgerungen aus ihrer Analyse: von den ca. 200 Veröffentlichungen erfüllten 4 grössere Studien alle Anforderungen an hohe wissenschaftliche Beweiskraft (randomisierte, kontrollierte Studien bzw. kontrollierte Vorher-Nachher-Studien).  Diese Studien beweisen, dass die Botulinuminjektionen die Frequenz des Zähneknirschens vermindern, die Schmerzen durch Bruxismus vermindern, und von den Patienten als wirksame Behandlung bewertet werden. Die Behandlung ist mindestens genauso wirksam wie Zahnschienen. Die Behandlung ist sicher und nebenwirkungsfrei.  

Neugierig geworden? Bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin unter Tel 089-677977  

Weitere Informationen zum Thema Bruxismus und Zähneknirschen finden Sie hier.

Ihr Praxisteam Dr. H. Bresser Peschelanger 11, 81735 München, 089-677977 www.drbresser.de     

Diese Seiten dienen der Information unserer Patienten. Jede Vervielfältigung, auch ausschnittweise, ist nur nach ausdrücklicher Zustimmung erlaubt. Copyright Dr H Bresser