Dr. med. Harald Bresser, Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Facharzt für Anästhesiologie

Telefon: 089 - 677 977
Praxis
Dr. med. Harald Bresser
Anästhesiologen
in München auf jameda
Dr. med. Harald Bresser, von sanego empfohlen

Syringome - Knötchen der Augenlider

Was ist ein Syringom? Alles über die Therapie der Knötchen am Unterlid

von Dr. med. Harald Bresser Hautarzt, München   

"Was sind Syringome?" 

Syringome sind 1-3 mm grosse, gelbliche oder weissliche, feste, meist in Gruppen stehende Knötchen. Es handelt sich um gutartige Wucherungen der kleinen Gänge in der Haut, durch die der Schweiss von der Schweissdrüse auf die Hautoberfläche fliesst (sog. "Adnextumor der dermalen Schweissdrüsenausführungsgänge"). Oft werden sie erstmals in der Pubertät bemerkt  

"Welche Formen des Syringoms kennen wir?" 

Der Hautarzt kennt die sog. "eruptiven Syringome", und das "chondroide Syringom". Eruptive (aufschiessende) Syringome sind durch rasches Entstehen zahlreicher Hautknötchen an Hals und oberem Brustkorb gekennzeichnet. Sie können sich (teilweise) wieder zurückbilden. Das chondroide Syringom (malignes chondroides Syringom) ist viel seltener und muss operiert werden. Daneben gibt es Syringome beim Down-Syndrom, lokalisierte und generalisierte Formen, und familiär gehäuft vorkommende Varianten. Die eruptiven Syringome werden i.a. als Variante der generalisierten Syringome aufgefasst. Bei Verdacht auf Syringome sollte der Hautarzt eine Probeentnahme vornehmen, um die Diagnose vom Spezialisten (Histologen) bestätigen zu lassen.  

"Was sind sogenannte Adnextumoren der Haut?"

Syringome zählen zu den sogenannten Adnextumoren der Haut; das sind - meist - gutartige Wucherungen von Hautanhangsgebilden, also von Schweissdrüsen, Talgdrüsen, Haarwurzeln... Zu den Adnextumoren zählen zB Hamartome, Nävi, Syringofibradenome, Porome, Spiradenome, Zylindrome und eben auch Syringome. Da sie alle relativ selten sind, wird hier nicht weiter auf sie eingegangen.    

"Syringome: nur am Augenlid?"

Am häufigsten treten die Knötchen an den Unterlidern, generell um die Augen auf ( in ca. 80%). Frauen mittleren Alters sind oft betroffen (ca 75%). Aber auch Nacken,  Extremitäten, Bauchnabel, Genitalbereich und selten der Stamm oder Achselhöhlen können betroffen sein.  

"Das Syringocystadenoma papilliferum"

Diese syringomähnlichen Wucherungen entstehen meist bei der Geburt oder in den ersten Lebensjahren. Es handelt sich um Zysten des Ausführungsganges apokriner Schweissdrüsen. Meist an Kopf oder in Hautfalten finden sich kleine warzenartige, oft bandförmig angeordnete Knötchen.  Sie können in der Pubertät wachsen. Selten entsteht aus ihnen ein Basaliom.  

"Syringome behandeln und entfernen" 

Der Hautarzt sollte bei Knötchen um die Augen immer sog. Xanthome und Milien ausschliessen. Syringome sind nicht einfach zu behandeln. Je nach Anzahl und auch dem befallenen Hautareal kann man sie Operieren, Shave-Abtragen, Lasern, Elektrokoagulieren, Abschleifen oder sogar mit Botox trockenlegen. Falls sehr viele Syringome bestehen, sind operative Verfahren aber manchmal nicht möglich. Auch das Eincremen mit Atropin 1% oder die orale Gabe von Retinoiden kann versucht werden.  Wir haben sehr gute Erfahrungen mit der Laserentfernung gemacht.

Gerne beraten wir Sie über die Behandlungsmöglichkeiten; bitte vereinbaren Sie einen Untersuchungstermin unter 089-677977. 

Ihr Praxisteam Dr. H. Bresser Peschelanger 11, 81735 München,  www.drbresser.de

Dieses Merkblatt dient ausschließlich der Information unserer Patienten. Vervielfältigung oder anderweitige Nutzung, auch ausschnittsweise,  ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung erlaubt. Copyright Dr. H. Bresser