Dr. med. Harald Bresser, Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Facharzt für Anästhesiologie

Telefon: 089 - 677 977
Praxis
Dr. med. Harald Bresser
Anästhesiologen
in München auf jameda
Dr. med. Harald Bresser, von sanego empfohlen

IPL und Haarentfernung

Was ist IPL? Welche Erfolge sind mit dermatologischen Blitzlampen möglich? Was leisten Blitzlampengeräte gegen Haare, Falten, Alterflecken und Blutäderchen an der Haut? Welche Vorteile und Nachteile sehen wir an unserem Laserzentrum in München?
von Dr. med. Harald Bresser, Hautarzt, München

Neben Lasergeräte werden sog Blitzlampen (IPL-Technologie) seit vielen Jahren erfolgreich in der Hautarztpraxis eingesetzt. Beide sind wichtige Technologien in der Hand des erfahrenen Hautarztes. Durch fehlerhafte Anwendungen sind IPL-Behandlungen in der letzten Zeit in die Kritik geraten. 

"Was sind Blitzlampengeräte, IPL-Lampen?"

Blitzlampengeräte sind laserähnliche Geräte zur Behandlung verschiedener Hautprobleme. Sie werden zur Haarentfernung, Beseitigung unerwünschter Äderchen, zur Hautverjüngung, Beseitigung von Altersflecken usw eingesetzt. IPL-Geräte werden unter unterschiedlichsten Namen vertrieben und arbeiten mit hochenergiereichem Licht.  Im Gegensatz zu Lasern wird allerdings nicht Licht einer definierten Wellenlänge, sondern ein breites Lichtspektrum produziert. Durch Vorsatzlinsen wird aus diesem Lichtspektrum die gewünschte Lichtwellenlänge ausgefiltert. Die Geräte werden auch IPL Geräte genannt, das bedeutet „Intense puls light“. Sie werden von Hautärzten für ähnliche Zwecke wie Laser eingesetzt; sie haben Vorteile und Nachteile im Vergleich zu Lasern. Ihr grösster Nachteil: es gibt keine gesetzliche Regelung über ihre Nutzung (siehe unten). Die Nutzung von Lasergeräten ist an zahlreiche Auflagen geknüpft: der Anwender muss Arzt sein, einen Laserschutzkurs nachweisen, die Geräte müssen zum Beispiel den Anforderungen der MedGV = Medizingeräteverordnung entsprechen. All dies gilt für Blitzlampen nicht. Sie können auch an Laien verkauft werden, obwohl ihre Anwendung gefährlicher und schwieriger ist. Die Risiken einer Blitzlampenbehandlung ist daher oft höher.

"Welche Gemeinsamkeiten haben Laser und Blitzlampe?"

Laser und hochenergetische Blitzlampen arbeiten mit sehr energiereichem Licht. So können gezielt, berührungslos und gewebeschonend roter Blutfarbstoff, Falten, Narben, Hautflecken, Pigmentpartikel, Zellgewebe, Haarwurzeln oder anderes Gewebe beeinflusst oder zerstört werden. Beide Techniken werden im Prinzip bei fünf Problemen eingesetzt: Gefässveränderungen der Haut, Pigmentveränderungen, Falten und Altersveränderungen, Haarentfernung, Phototherapie (medizinische Anwendungen). Jedes Lasersystem und IPL-Gerät hat ein spezielles Anwendungs- und Risikoprofil. 

„Welche besonderen Probleme machen Blitzlampengeräte und IPL-Lampen?"

Die Anwendung von IPL-Geräten ist aus 3 Gründen in die Kritik geraten: 1) Es gelangen zunehmend technisch unsichere Geräte nach Deutschland 2) IPL-Geräte werden oft von unqualifizierten Laien betrieben 3) Die Nebenwirkungsrate bei IPL-Geräten ist höher Aufgrund der Vielzahl möglicher Filteraufsätze und Einstellungsmöglichkeiten ist die Nebenwirkungsrate deutlich höher als bei Lasergeräten. Sowohl technische Fehler als auch Anwendungsfehler haben zu einer starken Zunahme von Fehlbehandlungen mit teils schweren Verletzungen geführt. Besonders Laser-Haarentfernungen und Tattoo-Entfernungen mit IPL-Geräten sind davon betroffen. 

In der Vergangenheit wurden IPL Geräte vorwiegend von Hautärzten bei seriösen Laserfirmen erworben. Diese Geräte waren medizinisch und technisch erprobt, CE-zertifiziert und wurden – gemäss der gesetzlichen Vorschriften - regelmässig in den Arztpraxen auf Sicherheit und Verlässlichkeit überprüft. Nachdem zunehmend Nichtärzte, Kosmetikerinnen und kommerzielle Ladenketten solche Geräte erwarben, drängen heute Anbieter aus Fernost (besonders China und Korea) über das Internet massiv mit Billigangeboten auf den europäischen Markt. Auf chinesischen Internetplatformen sind hunderte unterschiedlicher Billiggeräte im Angebot. Solche Billiggeräte werden sehr häufig ohne CE Zulassung, mit gefälschter CE-Zulassung, ohne technische oder mit gefälschter technischer Dokumentation verkauft. Die für Laser gängigen Sicherheitsvorschriften werden dabei völlig missachtet. Dies geschieht so häufig, dass es inzwischen eigene Webseiten gibt, wo vor solchen Fälschungen gewarnt wird. 2) Obwohl die Bedienung von IPL Geräten mindestens so gefährlich ist wie die Laseranwendung, dürfen diese im Gegensatz zu Lasern auch an Laien verkauft und von Laien eingesetzt werden.  In grösseren Städten findet man Epilationsstudios und Tattoo-Studios mit IPL Geräten an jeder Ecke. Das Angebot reicht von Kosmetik- oder Frisörstudios bis zu Franchise-Ketten. Sehr oft handelt es sich bei den Anwendern um ehemalige Verkäuferinnen, Buchhalter, Einzelhandelskaufleute – Menschen ohne jegliche medizinische Ausbildung, die in wenigen Stunden in Wochenendkursen zu „Laserexperten“ ausgebildet werden. Studioinhaber setzen für die Behandlungen sogar häufig Hausfrauen oder fachfremde Teilzeitkräfte auf 400 E Basis ein. Oft sind weder Gerätehersteller, noch Vekäufer, Ausbilder oder Lehrgangsleiter in irgendeiner Form medizinisch vorgebildet. Ärzteverbände warnen seit Jahren vor diesem Missstand. 

Aufgrund gravierender Vorkommnisse und zunehmender Schadensersatzprozesse sind IPL-Geräte endlich auch in den Blickwinkel des Gesetzgebers geraten. Wahrscheinlich ab 2013 treten neue gesetzliche Bestimmungen in Kraft, die von verschiedenen Sachverständigengremien und ua die Strahlenschutzkommission erarbeitet wurden. Man kann nur hoffen, dass dem unkontrollierten Wildwuchs in diesem Bereich sehr bald Grenzen gesetzt werden.

"Welche Nebenwirkungen des IPL-Therapie sind möglich?"

Die Risiken und Nebenwirkungen der Blitzlampenbehandlungen sind nahezu die Gleichen wie bei der Lasertherapie. Blitzlampenbehandlungen können schmerzhaft sein. Der Arzt entscheidet daher individuell, ob keine Betäubung notwendig ist oder eine örtliche Betäubung, Crememaske, Dämmerschlaf oder Vollnarkose erfolgt. Blitzlampen können schädlich für Haut und Augen sein. Sie können Narben und Verbrennungen auslösen. Rötung, Schwellung und Krustenbildung sind oft vorhanden. Dunkel- oder Hellfärbung der Behandlungsareale oder Infektionen (z.B. mit Herpesviren und Bakterien) sind möglich. Je nach Größe und Tiefe der Hautveränderungen sowie der erforderlichen Energiedosis können zunächst rosa-, später meist hautfarbenen Narbenbildungen auftreten. Im Normalfall ist die IPL-Behandlung aber narbenlos. Enthaarungslampen können Haarwurzelentzündungen verursachen und die Haut lichtempfindlich machen. Entscheidend für ein gutes Ergebnis sind die Erfahrung des Operateurs und das verantwortungsvolle Verhalten des Patienten vor und nach dem Eingriff. Vor allem Sonne und Solarium sollte man vor und nach der Behandlung meiden, um unschöner Fleckbildung vorzubeugen. Raucher sollten vor- und nach dem Eingriff auf ihre Zigaretten verzichten.

"Was sollte man vor einer Blitzlampenbehandlung beachten?"

Wichtigste Regel für den Patienten: achten Sie auf die Qualifikation des Anwenders. Seine Erfahrung ist wichtiger als der Name des verwendeten Gerätes. Lassen Sie sich nur von (Haut-) Fachärzten an der Haut behandeln. Meiden Sie unpersönliche Ladenketten, da hier fast immer unqualifiziertes Personal die Anwendungen durchführt. Achten Sie auf die Aufklärung vor der Behandlung: wurden Sie umfassend mündlich und schriftlich über Risiken, Nebenwirkungen und Kosten aufgeklärt? Konnten Ihre Fragen kompetent beantwortet werden? Gibt es eine Haftpflichtversicherung? Fragen Sie nach der Qualifikation der Anwender. Zumindest eine Vorbildung als Kosmetikerin, Arzthelferin oder Krankenschwester sollte vorliegen.  

Wir hoffen, dass diese Hinweise Ihnen bei Auswahl Ihres Behandlers hilft. Wenn diese Seite Ihnen gefallen hat, wären wir über Weiterempfehlungen oder eine Link-Setzung dankbar.

Ihre dermaPraxis Dr. H. Bresser Peschelanger 11, 81735 München, 089-677977    www.drbresser.de

Diese Seiten dienen ausschliesslich der Information unserer Patienten. Vervielfältigungen, auch ausschnittweise, sind nur zum persönlichen Gebrauch gestattet. Copyright Dr H Bresser, Peschelanger 11, 81735 München, 089-677977, www.drbresser.de